Insel der Schönheit!

Reise Buchen
Reisetermin
19.06.-26.06.2020 (Fr-Fr)
Frühbucherpreis gültig bis 28.08.2020
Reisepreis p. P. im DZ € 1.385,00

Reisepreis ab 28.08.2020
Reisepreis p. P. im DZ € 1.485,00
Einbettzimmerzuschlag: € 259,00
Außenkabinenzuschlag: € 60,00
Ihr Ansprechpartner
für diese Reise
Büro Linz
+43 732 73 33 88
Büro Schwertberg
+43 7262 62 550

Korsika - nicht umsonst nennen es die Griechen „Kalliste“, die Schöne, und die Franzosen „Ile de beauté“, Insel der Schönheit. Viele Bezeichnungen charakterisieren die Vielseitigkeit dieser einzigartigen Insel im Mittelmeer. Mit 120 Gipfeln von über 2.000 m Höhe ist Korsika ein aus den Fluten auftauchendes „Gebirge im Meer“. Das Zusammenspiel der vielen Sonnenstunden mit dem großen Überfluss des Wassers und der Fruchtbarkeit des Bodens machen aus Korsika eine grüne Oase, die von wunderbaren Pflanzen gesäumt ist, mit zahlreichen endemischen und farbenfrohen Sorten.

1.Tag Anreise zur Nachtfähre nach Savona

Unser Reiseteam begrüßt Sie frühmorgens zu dieser Traumreise. Anreise nach Savona. Am Abend Einschiffung auf die Nachtfähre nach Bastia. Werfen Sie auf Ihrer Überfahrt erste Blicke auf die von tiefblauem Wasser umspülte Küste Italiens und freuen Sie sich auf die wunderschöne Insel Korsika.

2.Tag Küstenromantik: Bastia - Bonifacio - Porto Vecchio

Nach dem Frühstück an Bord, heißen wir Sie herzlich willkommen in Bastia. Entlang dem wundervollen Abschnitt der Ostküste geht es vorbei an Weinbergen und Obstplantagen zu der südlichsten Stadt Frankreichs – Bonifacio. Die kleine, alte Felsenstadt an der Südspitze Korsikas wird oft mit Gibraltar verglichen und gehört dank ihrer atemberaubenden Lage am Rand von 80m hohen und senkrecht ins Meer abfallenden Kalkfelsen zu den schönsten Städten des gesamten Mittelmeerraums. Nehmen Sie den Touristenzug, der Sie hoch in die Altstadt von Bonifacio bringt und besichtigen Sie das auf ein Kalksteinplateau gebaute Stadtzentrum. Durch die Lage auf dem Plateau ist die Bebauung sehr dicht und die Gassen entsprechend eng. Die Altstadt von Bonifacio besticht durch viele alte Gebäude und sein geschlossenes Stadtbild. Unzählige Restaurants schmücken den Hafen von Bonifacio und erzeugen eine einzigartige Urlaubsatmosphäre. Entdecken Sie bei einer Bootsfahrt zur Drachengrotte(fak., ca. € 16,- p.P.) an der Kalksteinküste die einmalige Schönheit der eindrucksvollen Stadtanlage vom Wasser aus. Am späten Nachmittag geht die Fahrt zurück entlang der Küste in die Region Porto Vecchio. Dort beziehen Sie Ihr Hotel für eine Nacht.

3.Tag Porto Vecchio - Col de Bavella - Sartène - Ajaccio

Heute geht die Fahrt über den Gebirgspass Col de Bavella, die auch die Dolomiten Korsikas genannt werden, in das gebirgige Herz der Insel. Das Strecken-Panorama gilt als eine der landschaftlich schönsten Abschnitte Korsikas. Es erwarten Sie atemberaubende Ausblicke auf das wildromantische Bergmassiv Aiguilles de Bavella, deren Felsspitzen auch „Eselsohren“ genannt werden. Hoch über den Kastanien- und Schwarzkieferwäldern erreichen Sie das kleine Bergdorf Zonza mit seinen alten Granithäusern. Nach einem kleinen Stopp geht die Fahrt weiter — vorbei an der schön restaurierten und fotogenen Genueserbrücke Spin’a Cavallu — nach Sartène. Die Kleinstadt im Südwesten Korsikas liegt wie auf einem Balkon über dem Rizzanese-Tal. In dieser wohl „korsischsten Stadt Korsikas“ schlendern Sie während der Stadtbesichtigung durch die verwinkelten Gassen der mittelalterlichen Altstadt und genießen das Flair der Insel. Noch vor dem Abend fahren wir weiter entlang der rauen und felsigen Westküste zu unserem Hotel im Raum Ajaccio für zwei Nächte.

4.Tag Geburtsstadt Napoleons - Ajaccio

Heute besichtigen Sie Ajaccio. Sie ist die Hauptstadt Korsikas und die sonnigste Stadt Frankreichs. Schnell werden Sie feststellen, dass Napoleon Bonaparte, der berühmteste Sohn des malerischen Städtchens, hier omnipräsent ist. Eine Vielzahl an Denkmälern, Grünanlagen, Brunnen und Parks sind dem Kaiser gewidmet. Sie streifen an großzügigen Boulevards entlang, besuchen den bunten Wochenmarkt „Place Foch“ und verweilen auf einigen der zahlreichen Plätze. Der berühmteste dieser Plätze ist der kleine Place Letizia, auf dem sich auch das Geburtshaus Napoleons „Maison Bonaparte“ befindet, das heute ein Museum beheimatet. Nutzen Sie den Nachmittag zum Bummel in der Stadt, besuchen Sie den Obst- und Gemüsemarkt am Boulevard du Roi Jérôme und lassen Sie sich von der regionalen Küche Ajaccios verführen. Abschließend möchten wir Sie gerne zu einer Besichtigung eines Weingutes mit ausführlicher Weinprobe einladen.

5.Tag Ajaccio - Les Calanches - Porto - Scala di Santa Regina - Balagne

Wohin Sie den Blick heute auch wenden, Sie werden immer wieder von fabelhaften Aussichten und Naturschauspielen belohnt. Zuerst führt Sie die Fahrt zu den Calanches de Piana, die zu den schönsten Naturlandschaften Korsikas zählt. 350 m hohe zerklüftete, karminrote Felsen ragen aus dem Meer, bei denen sich die Natur als Bildhauer betätigt hat und eine phantasievolle Felsenlandschaft modelliert wurde. Auf einem weiteren Felsen ruht der Genueserturm von Porto. Besichtigen Sie den kleinen Hafenort, dessen harmonisches Bild von roter Felsküste und blauem Meer die Bucht am gleichnamigen Golf von Porto zu der schönsten der Insel macht. Bei einer anschließenden Bootsfahrt (fak., ca. € 26,- p.P.) wir uns entspannt den Wind durch die Haare wehen lassen und die von der Sonne gewärmte Brise genießen, während die einzigartige Naturlandschaft Korsikas mit den leuchtend roten Calanches gemütlich an uns vorbeizieht. Anschließend führt unsere Fahrt durch die Spelunca-Schlucht. Feurig rot glühen die Granitfelsen zwischen den fast senkrecht bis zu 2.000 m hinaufsteigenden Felswänden im Sonnenlicht. Verzaubert vom wilden Panorama der Insel erreichen wir Evisa. Wie im Bilderbuch liegt das Bergdorf vor imposanten Felswänden und grenzt zur anderen Seite an ein riesiges Waldgebiet. Sie fahren weiter über den Pass Col de Vergio. In 1.478 m Höhe eröffnet sich ein atemberaubender Blick über Zentralkorsika, bevor Sie durch die Scala di Santa Regina fahren - auch Treppe der heiligen Königin genannt. Mit ihren vielen Aussichtspunkten führt die Straße an einigen Stellen direkt an der Felswand durch ein spektakuläres Naturparadies. Zu Abendessen und Übernachtung geht es für zwei Nächte in den Raum Ile Rousse/Calvi.

6.Tag Bergdörfer der Balagne

Am Morgen nach dem Frühstück erkunden wir die bergige Balagne, den „Garten Korsikas“. Zwischen Olivenhainen, Obstplantagen und Kastanienwäldern, sind zahlreiche kleine Dörfer verstreut – so auch Sant‘ Antonino, das wie ein Adlernest auf dem Gebirgskamm liegt und mit einer wunderbaren Panoramasicht aufwartet. Besichtigen Sie den kleinen, charmanten Ort, der mit seiner befestigten Hochburg als Zufluchtsstätte vor Seeräubern gedient hat. Anschließend spazieren wir durch das hübsche Städtchen und können bei meist strahlendem Sonnenschein Land und Leute entdecken. Nach ein paar schönen Fotos fahren wir weiter in die charmante Hafenstadt Calvi, die, ebenso wie andere Städte, für sich beansprucht, Geburtsort des Entdeckers Christoph Columbus zu sein. Schon von weitem begrüßt uns die gewaltige Zitadelle. Auf einem wuchtigen Felsvorsprung gelegen ist sie das Wahrzeichen der Stadt. Wir genießen während der Stadtbesichtigung die bildschöne Altstadt und den Gouverneurspalast und flanieren gemütlich im malerischen Hafenviertel.

7.Tag St. Florent - Cap Corse - Bastia

Heute fahren Sie durch die Désert des Agriates, eine reizvolle Wüstenlandschaft aus Felsen und Macchia, in das mediterrane St. Florent. Der quirlige Ort mit seinem schönen Yachthafen, verwinkelten Gassen in der Altstadt und den traumhaften Stränden lädt uns zu einer kleinen Besichtigung ein. Wir verlassen das „korsische St. Tropez“ und reisen in nördliche Richtung zum Cap Corse. Bei unserer Rundfahrt um die fingerförmige gebirgige Landzunge, entdecken Sie das „Korsika im Kleinformat“ wie auf Postkartenmotiven. Nach jeder Kurve öffnet der Blick auf ein neues idyllisches Panorama. Mit Fotostopps in den schmucken Hafenorten Erbalunga und Nonza genießen Sie zudem noch einmal die korsische Küstenatmosphäre des Cap Corse ehe wir schließlich Bastia erreichen. In der ehemaligen Hauptstadt Korsikas zu Füßen des Pigno-Massivs begrüßen wir Sie zu einer letzten Stadtbesichtigung. Die Bastille – zugleich Namensgeberin der Stadt, lässt an historische Zeiten erinnern. So auch der Gang durch die verwinkelten Sträßchen, den historischen Gebäuden - mal im barocken, mal im genuesischen Stil erbaut. Von der barocken Hafenstadt verabschieden Sie sich am Abend mit der Einschiffung auf dem Fährschiff nach Savona.

8.Tag Heimreise

Sie verlassen das Fährschiff und machen sich auf die Heimreise über die Autobahn durch Italien nach Österreich. Genießen Sie bei der Rückfahrt gemütliche Stunden im Bordbistro.

Ihre Leistungen

  • Busfahrt im Luxus-Bistro-Bus „BISTROnario“

  • Bord-Service mit Wohlfühl-Garantie während der gesamten Reise

  • fachkundige Reiseleitung auf Korsika

  • Nachtfähre Savona - Bastia - Savona in 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC inkl. internationales

  • Frühstück im Self-Service Restaurant

  • Unterbringung in Hotels der guten Mittelklasse

  • 5x Übernachtung mit Halbpension (1x Raum Porto Vecchio, 2x Raum Ajaccio, 2x Raum Ile Rousse/Calvi)

  • Fahrt mit dem Touristenzug in die Altstadt von Bonifacio

  • Besichtigung einer Weinkellerei mit Weinprobe und kleinem Imbiss

  • örtlicher Bus 5. Reisetag Calanches

  • Kurtaxe

  • Premium Leistungen

Nicht inbegriffen: Reiseversicherung, sonst. Mahlzeiten/Getränke, nicht genannte Eintritte (unter „Ihre Leistungen“), Trinkgeld

REISE UNVERBINDLICH BUCHEN

Nach Erhalt Ihrer unverbindlichen Buchung wird diese von unserem Reiseteam auf Verfügbarkeit geprüft und innerhalt von 24 Stunden per E-Mail oder telefonisch beantwortet.

Persönlichen Daten
Adresse
Reise Details
Doppelzimmer 1
Doppelzimmer 2
Doppelzimmer 3
Doppelzimmer 4
Doppelzimmer 5
Einzelzimmer 1
Einzelzimmer 2
Einzelzimmer 3
Einzelzimmer 4
Einzelzimmer 5
Einzelzimmer 6
Einzelzimmer 7
Einzelzimmer 8
Einzelzimmer 9
Einzelzimmer 10
Weitere Buchungshinweise/Wünsche