Genfer See, Alpenbahnen und Mont Blanc!

Reise Buchen
Reisetermin
16.10.-23.10.2019 (Mi-Mi)
Frühbucherpreis gültig bis 31.07.2019
p. Pers. im DZ: € 1.495,00

Reisepreis ab 31.07.2019
p. Pers. im DZ: € 1.595,00
Einbettzimmerzuschlag: € 189,00
Ihr Ansprechpartner
für diese Reise
Büro Linz
+43 732 73 33 88
Büro Schwertberg
+43 7262 62 550

Die Romandie am Genfer See bietet ihren Besuchern eine Vielfalt an Superlativen „Top of Switzerland“ wird die Region des Wallis wegen der 30 Viertausender genannt. Gigantische Gletscher glitzern auch im Sommer in der Sonne. Gehaltvolle Weine gedeihen bestens in der trockensten Ecke der Schweiz mit den meisten Sonnentagen. Mittelalterlicher Glanz erstrahlt in liebevoll restaurierten Städtchen. Wie ein riesiges Theaterhalbrund schmiegt sich die Hügel- und Hanglandschaft um den Genfer See, den größten See des Alpenrandgebietes

Genfer See und faszinierende Alpenbahnen um den Mont Blanc!

1.Tag Anreise

Anreise in die Schweiz im Bistrobus. Unser Bordservice serviert Ihnen während der Fahrt ein Bordfrühstück und Sie genießen den ersten Reisetag – dank des hohen Buskomforts – entspannt. Ihr Weg führt vorbei an Zürich und Bern nach Villars-sur-Ollon.

2.Tag Rund um den Genfer See

Morgens Fahrt entlang der französischen Seite des Genfer Sees nach Evian-les-Bains, Heimat des berühmten Mineralwassers. Aufenthalt in dem Kurort mit schöner Seepromenade. Nach einem weiteren Aufenthalt in Thonon-les Bains erreichen Sie Genf, genannt die „Kleinste der großen Metropolen“ und bekannt durch den Sitz von rund 20 internationalen Institutionen. Die Quais am Ufer des Genfer Sees mit der berühmten Fontäne, die Parks und die Altstadtgassen laden nach der Stadtführung zum Flanieren ein. Am Nachmittag Weiterfahrt entlang der Schweizer Seite des Genfer Sees nach Lausanne. Schifffahrt von Lausanne nach Montreux. Nach einem letzten Aufenthalt in der Filmfestspielstadt gegen Abend Rückfahrt nach Villars.

3.Tag Martigny - Mont Blanc-Express - Chamonix

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum höchsten Berg Europas. Fahrt nach Martigny und weiter mit dem Mt. Blanc-Express auf seiner spektakulären Routenführung nach Le Chatelard. Hier beginnt Ihr weiteres Bahn-Abenteuer mit 3 einzigartigen Attraktionen auf Schienen. Der VerticAlp Emosson bringt Sie von Le Châtelard, ein malerisches Dorf im Trient-Tal, mitten hinein ins Herz des Espace Mont-Blanc, bis zur beeindruckenden Krone des Staudamms von Emosson, dem zweitgrößten Stausee der Schweiz. Sie erklimmen mittels der drei Schienenbahnen eine Höhe von 1965m, von wo aus Sie einen atemberaubenden Ausblick auf den Mt. Blanc genießen können. Mit den zwei neuen Panoramakabinen der Standseilbahn geht es hoch hinaus, in einer Fahrt am steilen Hang, mit einer maximalen Steigung von 87%. Auf Ihrem Weg nach oben entfaltet sich vor Ihren Augen das grandioseste Alpenpanorama, das Sie sich vorstellen können bis zur Ankunftsstation Montuires, welche sich 700m weiter oben befindet. Weiter geht es mit dem Panoramazug. Eng an den Hang geschmiegt, schlängelt sich die Bahn durch Wälder und Tunnels bis hinauf zum Fuß des Staudamms Emosson. Der Panoramazug bietet eine umwerfende Sicht auf das gesamte Mont-Blanc Massiv und die tiefen Talschluchten des Bouqui. Hier folgt mit der Mini-Standseilbahn das letzte Element der Bahntrilogie: Die zwei Kabinen der Einschienenbahn bringen Sie zum großen Platz von Emosson, hoch über dem See. Mittagspause und Aufenthalt. Nach der Talfahrt zurück nach Le Chatelard setzten wir unseren Ausflug mit dem Bus fort nach Chamonix, am Fuße des Mt. Blanc-Massivs. Bei schönem Wetter lohnt hier ein längerer Aufenthalt, um entweder mit Seilbahn auf den Gipfel des Aiguille du Midi oder mit der Zahnradbahn in das berühmte Eismeer zu fahren. (fak.). Am späten Nachmittag fahren wir zurück über den Col de la Forclaz nach Martigny und Villars.

4.Tag Bretaye - St. Bernard-Express - Großer St. Bernhard

Vormittags kurzer Fußweg zur Bahnfahrt auf den Bretaye-Gipfel mit seinem herrlichen Gebirgspanorama. Nach unserem Aufenthalt Talfahrt zurück nach Villars. Mit dem Bus fahren wir nach der Mittagspause nach Martigny. Hier erfolgt der Umstieg auf die Zahnradbahn des St. Bernard-Express, der uns nach Orsiéres bringt. Mit dem Bus geht es dann weiter auf die Passhöhe des Großen St. Bernhard mit seinem alten Hospiz und der berühmtesten Hundezucht der Welt. Legendär wurde die Bernhardiner-Rasse vor allem durch ihren unfehlbaren Ortssinn, die gute Nase sowie ihre Wetterfestigkeit und Ausdauer. Allein Stammvater „Barry“ soll weit über 40 Menschenleben gerettet haben. Heutzutage gilt der Bernhardiner als idealer Familienhund, auf den man bis zu fünf Jahre warten muss. Am Nachmittag Rückfahrt nach Villars.

5.Tag Montreux - Gruyeres - Gstaad -Goldenpass „CLASSIC“

Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt nach Montreux. Aufenthalt in der Filmfestspielstadt mit Gelegenheit zur Besichtigung des Wasserschlosses Chillon (fak.). Um die Mittagszeit Weiterfahrt über Bulle in das mittelalterliche Städtchen Gruyeres (Greyerz) – berühmt für die Herstellung des Gryerzer Käses. Mittagspause und Aufenthalt für einen Bummel durch die verwinkelten Gassen und zum Besuch des Schlosses. Weiterfahrt über Chateau-d´Oex nach Gstaad zu einem weiteren Aufenthalt in den mondänen Wintersportort. Von hier geht es mit dem Golden Pass „Classic“ auf der spektakulären Trasse nach Montreux. Im Bus zurück nach Villars.

6.Tag Zermatt

Morgens Fahrt durch das Rhonetal vorbei an Martigny – Sion – Sierre nach Visp und weiter durch das Mattertal nach Täsch. Hier steigen Sie um in die Zahnradbahn in das autofreie Zermatt. Ihr Geppäck reist bequem im Gepäckwagen von Täsch direkt in Ihr Hotel. Abendessen und Übernachtung in Zermatt.

7.Tag Zermatt

Der Tag steht Ihnen in Zermatt zur freien Verfügung. Gelegenheit zum Flanieren durch die Einkaufszeilen oder eine Wanderung durch die beeindruckende Bergwelt zu unternehmen. Bei schönem Wetter empfehlen wir eine Gondelfahrt zum Klein Matterhorn oder eine Zahnradbahnfahrt zum Gornergrat mit einem grandiosen Panorama auf die umliegenden Viertausender und natürlich das markante Matterhorn, den „Berg der Berge“ (fak.).

8.Tag Heimreise

Ein letztes Frühstück im Hotel erwartet uns bevor wir die Rückfahrt nach Österreich antreten. Das Bordbistro lädt Sie gerne auf den ein oder andern Plausch mit Reisebekanntschaften ein.

Ihre Leistungen

  • Busfahrt im Luxus-Bistro-Bus „BISTROnario“
  • Bord-Service mit Wohlfühl-Garantie während der gesamten Reise
  • Unterbringung in den genannten Hotels der guten Mittelklasse
  • 7 x Übernachtung mit Halbpension
  • 4 x Ganztagesreiseleitung (2.-5. Tag)
  • Stadtführung Genf
  • Zugfahrt Montblanc Express Martigny – Chatelard
  • 3-Bahnen-Erlebnis „VerticAlp Emosson“
  • Zugfahrt St. Bernhard-Express Martigny – Orsieres
  • Pendelzug Täsch-Zermatt-Täsch
  • Schifffahrt Lausanne – Montreux
  • Zugfahrt Golden Pass Classic Gstaad - Montreux
  • Premium plus Leistungen
    - Max. 36 Reiseteilnehmer
    - € 20,- Bordbistroguthaben/Zimmer
    - Marco Polo Reiseführer

Nicht inkludiert: sonstige Mahlzeiten/Getränke, nicht genannte Eintritte, Reiseversicherung, Trinkgeld

Hotels

4*-Hotel Eurotel Victoria, Villars sur Ollon
4*-Hotel Eurotel Victoria, nettes Hotel schlicht und einfach eingerichtet. Die geräumigen Zimmer verfügen über einen Balkon. (Änderungen vorbehalten)
www.eurotel-victoria.ch

4*-Hotel Ambassador, Zermatt
4*-Hotel Ambassador, zentrale Lage und moderne Zimmer mit Balkon. (Änderungen vorbehalten)
www.ambassadorzermatt.com/de/13/home.aspx

REISE UNVERBINDLICH BUCHEN

Nach Erhalt Ihrer unverbindlichen Buchung wird diese von unserem Reiseteam auf Verfügbarkeit geprüft und innerhalt von 24 Stunden per E-Mail oder telefonisch beantwortet.

Persönlichen Daten
Adresse
Reise Details
Doppelzimmer 1
Doppelzimmer 2
Doppelzimmer 3
Doppelzimmer 4
Doppelzimmer 5
Einzelzimmer 1
Einzelzimmer 2
Einzelzimmer 3
Einzelzimmer 4
Einzelzimmer 5
Einzelzimmer 6
Einzelzimmer 7
Einzelzimmer 8
Einzelzimmer 9
Einzelzimmer 10
Weitere Buchungshinweise/Wünsche