Ein Schatz Osteuropas, den es zu entdecken gilt!

Reise Buchen
Reisetermin
06.06.-15.06.2019 (Do-Sa)
Reisepreis
p. Pers. im DZ: € 1.445,00
Einbettzimmerzuschlag: € 265,00
Ihr Ansprechpartner
für diese Reise
Büro Linz
+43 732 73 33 88
Büro Schwertberg
+43 7262 62 550

Lernen Sie bei dieser Reise eines der schönsten Länder Osteuropas hautnah kennen. Rumänien erwacht nach Jahrzehnten aus dem Dornröschenschlaf und wandelt sich zu einer modernen Gesellschaft. Während dieser Reise wird Sie das Land zwischen waldreichen Karpaten und den Stränden des Schwarzen Meeres verzaubern. Die Vielfalt der Kulturgüter, die abwechslungsreiche Landschaft und die Freundlichkeit der Bevölkerung sind sehr beeindruckend.

Ein Schatz Osteuropas, den es zu entdecken gilt!

1.Tag ANREISE NACH ARAD

Wir heißen Sie am frühen Morgen herzlich im Luxusreisebus BISTROnario willkommen. Fahrt durch Ungarn bis an die rumänische Grenze, wo Sie unser Reiseleiter für die nächsten Tage bereits erwartet. Arad ist unser heutiges Tagesziel.

2.Tag ARAD – ALBA IULIA – SIBIU

Fahrt von Arad nach Alba Julia, das als deutsche Siedlung Weißenburg hieß, bevor es auf Karlsburg umbenannt wurde. Sehenswürdigkeiten sind die katholische Kathedrale im romanisch-gotischen Stil, die prachtvolle, weithin sichtbare orthodoxe Kathedrale mit ihren Kuppeltürmen, das Fürstenpalais und die riesige Festung im Stil von Vauban. Weiter nach Sibiu (Hermannstadt) zur Stadtbesichtigung innerhalb des kleinen, aber noch recht gut erhaltenen mittelalterlichen Zentrums mit seinen beeindruckenden Resten der Stadtbefestigung. Am und rund um den Großen Platz bündeln sich die meisten Sehenswürdigkeiten. Nächtigung in Sibiu. Ihr Abendessen inkl. Hauswein und Schnaps genießen Sie bei Bergbauern in Sibiel.

3.Tag Sibiu – Sighisoara – Bergkirche & Geburts- haus Draculas – Brasov

Auf dem Weg nach Brasov machen Sie Halt in Sighisoara (Schäßburg), das „Nürnberg Siebenbürgens“. Die Altstadt steht unter Denkmalschutz. In ihrer Mitte steht wie einst die mächtige Burg, die auf den Ruinen eines römischen Kastells errichtet wurde. Weiters sehen Sie das Vlad-Dracula-Haus, in dem heute eine Bierstube untergebracht ist. Die lange überdachte Schülertreppe führt über 175 Stufen zur Schule. Daneben befindet sich die Bergkirche, eines der Wahrzeichen der Stadt. Tagesziel ist Brasov.

4.Tag BRASOV – SCHLOSS PELES – BUKAREST

Am Morgen besichtigen Sie Brasov (Kronstadt), das mit 345 000 Einwohnern die größte Stadt Siebenbürgens ist. Die Stadt ist im Aufschwung, überall wird gehämmert und gebaut, alte Gebäude werden wieder instandgesetzt. Bei einem Stadtrundgang besichtigen Sie das alte Rathaus und gleich in der Nähe das berühmte Restaurant „Cerbul Carpatin“, das baulich eines der schönsten Rumäniens ist. Nicht fehlen dürfen auch das Katharinentor, die Weberbastei und natürlich die „Schwarze Kirche“.  Im Anschluss Fahrt nach Sinaia zur Besichtigung von Schloss Peles. Der deutsche Prinz Karl krönte sich zum König Carol I., muss aber dennoch Heimweh gehabt haben, denn hier baute er sich ein Stückchen deutscher Heimat nach: 1883 war Schloss Peles fertiggestellt, eine Sommerresidenz, die stark an die Hohenzollernburg Hechingen in Baden-Württemberg erinnert. Tagesziel ist die rumänische Hauptstadt Bukarest, wo Sie am späten Nachmittag ankommen werden.

5.Tag BUKAREST – TULCEA

Nach dem Frühstück lernen Sie die Hauptstadt Rumäniens kennen. Bukarest wurde erst 1861 im Zuge der Vereinigung Hauptstadt. Heute ist sie mit 2,2 Mio. Einwohnern mit Abstand die größte Stadt Rumäniens. Im Zentrum wirkt Bukarest auf den ersten Blick großstädtisch. Man bewegt sich wie in Paris auf breiten Boulevards zwischen imposanten Prachtbauten und Patrizierhäusern. Auf den zweiten Blick lässt sich jedoch erkennen, dass viele Sehenswürdigkeiten der Bauwut Ceausescus und dem Erdbeben von 1977 zum Opfer gefallen sind. Sie sehen u.a. den Ceausescu Palast, die Patriarchenkirche und das Geschichtsmuseum. Nach der Stadtbesichtigung fahren Sie weiter in Richtung Donaudelta nach Tulcea.

6.Tag DONAUDELTA

Heute unternehmen Sie eine Schifffahrt im Donaudelta, eine einzigartige Landschaft in Europa. In diesem Urwald aus Schilf, Riedgras, wilden Apfel- und Birnbäumen, Sumpfpappeln, Weiden und Schlingpflanzen nisten die letzten Pelikane Europas. Während der Schifffahrt nehmen Sie ihr Mittagessen an Bord ein.

7.Tag TULCEA – PIATRA NEAMT

Fahrt über die Weinregion Vrancea nach Piatra Neamt. Sehenswert sind die Reste der Zitadelle mit fürstlichem Wohnsitz von 1499 und die fürstliche Johanneskirche. Vom Zentrum führt eine Treppe durch eine Grünanlage hinauf. Im Zentrum liegt, umgeben vom kleinen Friedhof, die Helena und Konstantin geweihte Kirche. Nächtigung in Piatra Neamt.

8.Tag PIATRA NEAMT – MOLDAUKLÖSTER – GURU HUMORULUI

Am heutigen Tag widmen Sie sich ganz den berühmten „Moldauklöstern“. Die Bukowina im Nordosten Rumäniens ist das kulturell interessanteste Gebiet unserer Rumänienreise. Ihre einzigartigen Klöster stehen seit den 60er Jahren als Weltkulturgüter unter dem Schutz der UNESCO. Die Wälder und Hügel bilden die Kulisse für die größten Schätze, die die rumänische Kunstgeschichte hervorgebracht hat. Wir besuchen die Klosterkirchen von Moldovita, Sucevita und Voronet. Sie sind mit reichen Freskenzyklen geschmückt, die in leuchtender Farbenpracht Innen- und Außenwände zieren und ein eindrucksvolles Bild des lebendigen Christentums der damaligen Zeit bieten. Heutiges Ziel ist Gura Humorului.

9.Tag GURA HUMORULUI – HOLZKIRCHEN – LUSTIGER FRIEDHOF – SIGHETU MARMATIEI

Heute setzen Sie Ihre Reise in die Maramures fort. Die Maramures sind eine sehr ursprüngliche Landschaft im Norden Rumäniens. Hügelland und Ebenen wechseln einander ab, es gibt kaum Städte, dafür noch richtige Bauerndörfer. Auf den Straßen sind noch wesentlich mehr Pferde- und Ochsenfuhrwerke unterwegs als in den anderen Landesteilen. In Barsana und Bogdan Voda besichtigen Sie sehr schöne Holzkirchen und in Sapanta den „heiteren Friedhof“. Nächtigung in Sighetu Marmatiei.

10.Tag HEIMREISE

Nach dem Frühstück verlassen wir Rumänien und fahren wieder durch Ungarn in Richtung Österreich. Genießen Sie während der Rückreise unser Verwöhn-Service im Bordbistro.

Ihre Leistungen

  • Busfahrt im Luxus-Bistro-Bus “BISTROnario”
  • Bord-Service mit Wohlfühl-Garantie während der gesamten Reise
  • fachkundige Reiseleitung während der gesamten Reise in Rumänien (2.-9. Tag)
  • Unterbringung in den angeführten Hotels der gehobenen Mittelklasse
  • 9 x Übernachtung mit Frühstück
  • 7 x  Abendessen in den Hotels
  • 1 x Abendessen bei den Bergbauern in Sibiel inkl. Hauswein und Schnaps
  • 1 x Abendessen inkl. Wein und Folkloreprogramm im Stadtrestaurant in Bukarest
  • Stadtbesichtigungen…
    - Alba Iulia
    - Sibiu
    - Sighisoara
    - Brasov
    - Bukarest
    - Piatra Neamt
  • Eintritte...
    - Festung Vauban
    - Stundturm Sighisoara
    - Bergkirche Sighisoara
    - Geburtshaus Draculas Sighisoara
    - Schloss Peles
    - Dorfmuseum Bukarest
    - Patriarchenkirche Bukarest
    - Holzkirchen Barsana & Bogdan Voda
    - „heiteren Friedhof“ Sapanta
  • Weinverkostung in der Nähe von Focsani
  • Schiffsausflug ins Donaudelta inkl. Mittagessen an Bord
  • Ausflug Moldauklöster mit Besichtigung und Eintritt der Köster Moldovita, Sucevita und Voronet
  • Premium plus Leistungen
    - Max. 36 Reiseteilnehmer
    - € 20,- Bordbistroguthaben/Zimmer
    - Marco Polo Reiseführer

Nicht inkludiert: sonstige Mahlzeiten/Getränke, nicht genannte Eintritte, Reiseversicherung, Trinkgeld

REISE UNVERBINDLICH BUCHEN

Nach Erhalt Ihrer unverbindlichen Buchung wird diese von unserem Reiseteam auf Verfügbarkeit geprüft und innerhalt von 24 Stunden per E-Mail oder telefonisch beantwortet.

Persönlichen Daten
Adresse
Reise Details
Doppelzimmer 1
Doppelzimmer 2
Doppelzimmer 3
Doppelzimmer 4
Doppelzimmer 5
Einzelzimmer 1
Einzelzimmer 2
Einzelzimmer 3
Einzelzimmer 4
Einzelzimmer 5
Einzelzimmer 6
Einzelzimmer 7
Einzelzimmer 8
Einzelzimmer 9
Einzelzimmer 10
Weitere Buchungshinweise/Wünsche