ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN

 

 

 

 

 


 

Allgemeine Reisebedingungen (ARB 1992)

Unter folgendem Link finden Sie die vollständige Version der  Allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992) - Anpassung an die Novelle zum Konsumentenschutzgesetz BGBl. 247/93 und an das Gewährleistungsrechts-Änderungsgesetz, BGBI. I Nr. 48/2001

 


 

ERGÄNZENDE BESTIMMUNGEN ZU DEN ARB 1992 FÜR BFBS REISEBÜRO WIESINGER GESELLSCHAFT M.B.H. & CO KG

In Ergänzung zu den „Österreichische Allgemeine Reisebedingungen der Kammer der Gewerblichen Wirtschaft, Sektion Fremdenverkehr (ARB 1992)“ möchten wir unsere Kunden auf folgende Bedingungen für BFBS Reisebüro Wiesinger Gesellschaft m.b.H. & Co KG Eigenveranstaltungen hinweisen, die sie mit Ihrer Buchung akzeptieren.

 

1. Anmeldungen

Telefonisch unter 07262/62550 oder 0732/733388 oder direkt in unseren Reisebüros bzw. schriftlich (Fax, Brief, E-Mail) möglich. Ebenfalls Online unter www.schoenerreisen.cc

 

2. Sitzplätze im Bus

Sitzplätze werden in der Reihenfolge des Buchungsdatums vergeben. Bei Mehrtagesfahrten werden Wünsche gerne entgegengenommen und bestätigt. Bestätigte Sitzplätzen haben Vorrang gegenüber dem Buchungsdatum. In Ausnahmefällen behalten wir uns aber das Recht auf Änderungen vor, welche nicht als Stornogrund akzeptiert werden oder keinen Anspruch auf Preisminderung darstellen.

 

3. Haftung/Reklamation

Wir haften für die ordnungsgemäße Durchführung unserer im Programm ausgeschriebenen Reisen bis max. zur vollen Höhe des Reisepreises. Trotz bester Organisation kann es bei unseren Reisen auch zu Mängeln kommen. Auftretende Probleme bitte sofort dem Reiseleiter bzw. dem Veranstalter vor Ort zu melden. Das Gewährleistungsrecht sieht ausdrücklich vor, dass der Veranstalter eventuell auftretende Mängel vor Ort verbessern soll, sofern es möglich ist. Sollte es zu nicht abstellbaren Leistungseinschränkungen kommen, lassen Sie sich unbedingt eine schriftliche Bestätigung von Ihrem Reiseleiter geben. Eventuelle Ansprüche melden Sie unverzüglich, jedoch spätestens 2 Wochen nach Reiseende, schriftlich unter Beilage entsprechender Unterlagen im Reisebüro ein. Unsere Reiseleiter/Reiseleiter/Busfahrer sind nicht befugt, Zusagen über einen eventuellen Schadenersatz zu machen. Reklamationen, die nicht bereits während der Reise zur Kenntnis gebracht wurden, können später nicht bearbeitet werden.

 

4. Durchführung/Reiseprogramm

Der Reiseverlauf erfolgt grundsätzlich gemäß der Ausschreibung in unserem Programm. Änderungen von Abläufen, Reiserouten oder Unterkünften sind vorbehalten. Unpünktliches Erscheinen zu festgesetzten Abfahrtszeiten, in dessen Folge ein Teilnehmer zurückbleibt, schließt Ersatzansprüche jeglicher Art aus. Die Kategorisierung von Hotels im Ausland erfolgt stets in der jeweiligen Landeskategorie.

 

5. Zustiegsstellen/Laderoute

Unsere Zustiegsstellen und Abfahrtszeiten werden prinzipiell nach eingegangenen Anmeldungen erstellt. Das heißt, je nach Anmeldungen gestalten wir auch die Route für die Zu- und Ausstiegsstellen bei Hin- bzw. Rückfahrt. Kundenwünsche werden dabei bestmöglich beachtet, stellen aber bei bei Nichterüllung keinen Stornogrund dar. Auf Rücksicht unserer Kunden gestalten wir unsere Laderouten im Rahmen des Erträglichen auch für die Ersteinsteiger und ersuchen um Ihr Verständnis. In etwa 10 Tage vor Reiseantritt erhalten Sie am Postweg Ihre Reisebestätigung mit allen relevanten Reiseinformationen.

 

6. Rauchen im Bus

Für viele selbstverständlich - trotzdem sei es erwähnt, dass Rauchen in allen unseren Bussen auf Rücksicht der anderen Reiseteilnehmer untersagt ist. Bei längeren Reisen sind jedoch genügend Pausen eingeplant.

 

7. Mindestteilnehmerzahl/Rücktritt des Reiseveranstalters

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt - sofern nicht anders angeführt - 20 Personen. Sollte diese nicht erreicht werden behalten wir uns das Recht vor, Tagesfahrten bis 48 Stunden und Mehrtagesfahrten bis spätestens zum 20. Tag (mehr als 6 Reisetage) bzw. spätestens bis zum 7. Tag (2 bis 6 Reisetage) vor Reiseantritt abzusagen.

 


8. Stornobedingungen / Zusatz zu B.7.

Im Falle einer Reisestornierung fällt eine Stornogebühr an. Dieses richtet sich in ihrer Höhe nach der Rücktrittserklärung. Sie beauftragen uns mit der Abwicklung Ihres Stornofalles fällt eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 25,00 Euro pro Buchung an. Möchten Sie die Abwicklung selbst erledigen, schicken wir Ihnen gerne die nötigen Unterlagen zu.

Mehrtagesfahrten
bis 20 Tage vor Reiseantritt .......................................................................... 25%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt ................................................................. 50%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt .................................................................... 65%
ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt .................................................. 85%
bei Nichterscheinen (No-Show) ................................................................... 100%
............................................................................................... des Reisepreises.

 

Tagesfahrten
bis 14 Tage vor Reiseantritt .......................................................................... 30%
ab 13 Tage vor Reiseantritt ........................................................................ 100%
.................................................................................................. vom Reisepreis

 

Kreuzfahrten/Flugreisen (oder Kombinationen)
bis 121 Tage vor Reiseantritt ....................................................................... 20%
ab 120. bis 91. Tag vor Reiseantritt .............................................................. 25%
ab 90. bis 61. Tag vor Reiseantritt ................................................................ 40%
ab dem 60. bis 41. Tag vor Reiseantritt ......................................................... 50%
ab dem 40. bis 31. Tag vor Reiseantritt ......................................................... 60%
ab dem 30. bis 11. Tag vor Reiseantritt ......................................................... 75%
ab dem 10. Tag bis zur Abreise ................................................................... 100%
............................................................................................... des Reisepreises.
Namensänderungen ab 50. Tag vor Reiseantritt sind ebenso Kostenpflichtig: ab 25,- €/P.

 

Reisen mit Eintrittskarten
Die Eintrittskarten sind unabhängig vom Stornierungszeitpunkt zur Gänze inkl. Vorverkaufs- und Systemgebühren zu bezahlen.

 

9. Zahlungsmodalitäten

Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20% des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Etwaige Eintrittskarten und die Reiseversicherung sind ausnahmslos direkt bei Buchung fällig. Bei Buchungen, welche ab dem 19. Tag vor Reiseantritt getätigt werden, ist der gesamte Reisepreis zu bezahlen.

 

10. Reisedokumente

Pass-, Visa-, Devisen- und Zollvorschriften: Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung dieser Vorschriften selbst verantwortlich. Dies bezieht sich auch auf die jeweils im Zielland gültigen Visavorschriften. Bitte beachten Sie auch die Homepage des Außenministeriums. Nicht-österreichische Staatsbürger ersuchen wir, sich rechtzeitig über eventuell verschiedene Pass- und Visavorschriften zu informieren. Wird aufgrund der Nichtbeachtung die Einreise verweigert, müssen alle dadurch entstandenen Kosten dem Kunden voll in Rechnung gestellt werden. Ihr Reisebüro gibt Ihnen gerne alle damit zusammenhängenden Auskünfte.

 

11. FLUGVERSPÄTUNG

Mit zunehmendem Flugaufkommen weltweit steigt leider auch das Risiko, mit Verspätung heimzukommen bzw. Anschlussflüge zu versäumen. Bitte geben Sie sich für die Heimkehr ein Zeitfenster, damit Sie nicht im Falle eines verspäteten Rückflugs einen wichtigen Termin versäumen. Wir haben im Fall einer Flugverspätung auf das Prozedere der Umbuchung keinen Einfluss. Die zuständige Fluglinie muss für die schnellstmögliche Beförderung und gegebenenfalls für Quartier und Verpflegung sorgen. Bitte beachten Sie auch, dass außerhalb Europas die Europäischen Fluggastrechte nicht greifen und daher Ausgleichszahlungen bei Verspätungen nicht möglich sind.

 

12. FLUG-SITZPLATZRESERVIERUNG

Sitzplatzreservierungen können leider vom Reisebüro bei Gruppenreisen nicht durchgeführt werden. Bei Ihren Reiseunterlagen finden Sie aber Ihr elektronisches Flugticket oder die Buchungsnummer vor, mit der Sie bei vielen Fluglinien ca. 23 Stunden vor Abflug Ihre Bordkarte ausstellen können. Dies ist aber nicht zwingend notwendig, da dies auch am Flughafen am Schalter gemacht werden kann. Alle im Katalog genannten Flüge werden in der Economy-Klasse gebucht. Alle genannten Flugzeiten sind Cirkazeiten und können sich nach Erscheinen neuer (Winter-/Sommer-) Flugpläne ändern. Sollte es zu Flugplanänderungen / -streichungen kommen, behalten wir uns vor, anstelle der angegebenen Fluglinie eine andere IATA-Fluglinie zu buchen.

 

13. EU-PAUSCHALRICHTLINIEN vom 13.06.1990 (90/314/EWG, Artikel 7)

Absicherung von Kundengeldern im österreichischen Recht gemäß Reisebüro- Sicherungsverordnung (RSV) BGBI.II Nr. 10/1998 idF BGBI.II Nr. 118/1998 umgesetzt. BFBS Reisebüro Wiesinger GmbH & Co KG, A-4311 Schwertberg, Schacherbergstraße 30, ist im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheiten unter der Eintragsnummer VA 1998-0442 registriert. Für die bei BFBS Reisebüro Wiesinger GmbH & Co KG gebuchten Pauschalreisen sind bereits entrichtete Zahlungen - soweit diese Reiseleistungen gänzlich oder teilweise infolge Insolvenz des Reiseveranstalters nicht erbracht werden - und notwendige Aufwendungen für die Rückreisen, die infolge der Insolvenz des Reiseveranstalters entstehen, durch eine Bankgarantie (vom 14.03.2013) der Raiffeisenbank Schwertberg, 4311 Schwertberg, Bahnhofstraße 8 abgesichert. Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler: Europäische Reiseversicherung AG, Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien, Telefon 01/3172500, Fax 01/3199367, info@europaeische.at vorzunehmen.

 

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen BFBS Reisebüro Wiesinger GmbH & Co KG (A-4311 Schwertberg, Schacherbergstraße 30, +43 7262 62550, info@wiesinger.cc) trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt das Unternehmen BFBS Reisebüro Wiesinger GmbH & Co KG über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner/ihrer Insolvenz.

 

IMPRESSUM

Veranstalter/Inhalt: BFBS Reisebüro Wiesinger Gesellschaft m.b.H. & Co KG 
Die Wiedergabe von Artikeln und Bildern, auszugsweise oder in Ausschnitten, ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Veranstalters erlaubt. Für unverlangte Zusendungen wird von der Redaktion jede Haftung abgelehnt. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die zusätzliche Formulierung der weiblichen Form in den meisten Fällen verzichtet. Wir wollen die Verwendung der männlichen Form geschlechtsunabhängig verstanden wissen. Druck-, Satz- und Rechenfehler vorbehalten. Alle Angaben, Preise und Leistungen entsprechen dem Tarifstand vom 10/2018, vorher publizierte Preise verlieren ihre Gültigkeit. Fotos: fotolia.de / shutterstock.com / schöner reisen mit Wiesinger

Notwendige Katalogkorrekturen finden Sie unter folgendem Link

 


 

ALLGEMEINE BUCHUNGS- & PREISINFORMATIONEN

 

Zahlungsmodalitäten

Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20% des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Etwaige Eintrittskarten und die Reiseversicherung sind ausnahmslos direkt bei Buchung fällig.

 

Planänderung: wir machen trotzdem das Beste daraus!

Wir sind dafür bekannt, dass unsere Veranstaltungen reibungslos verlaufen. Manches liegt aber nicht in unseren Händen – wie Wetter, Verkehr, lokale Veranstaltungen, Streiks und Ähnliches. In solchen Fällen müssen wir kurzerhand die Strecke oder das Programm ändern. Wir bitten Sie um Verständnis, dass „höhere Mächte“ keine Rückzahlung begründen.

 

Busfahrer, Reiseleiter und Hotels

Sollte es bei Reiseangeboten mit fest ausgeschriebenen Busfahrern, Reiseleitern oder dgl. zu Änderungen kommen, stellt das keinen kostenlosen Stornogrund dar. Natürlich sorgen wir für adäquaten Ersatz. Beinahe all unsere Reiseangebote beinhalten feste Hotelnamen. In Ausnahmefällen behalten wir uns das Recht vor, gleichwertige Unterkünfte zu stellen.

 

Reisedokumente

Ein gültiger Reisepass oder Personalausweis ist bei allen von uns ausgeschriebenen Reiseangeboten mitzuführen! Für die Vollständigkeit der notwendigen Dokumente ist der Reisegast selbst verantwortlich. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte direkt an Ihre Ländervertretungen.

 

Reisestornierung

Sollten Sie von einer Reise zurücktreten müssen, ist dies unverzüglich zu melden. Die laut den AGB anfallenden Stornokosten werden in Rechnung gestellt. Sie haben über unser Reisebüro eine Reiseversicherung inkl. Stornoschutz abgeschlossen haben, kann die Schadensabwicklung von Ihnen persönlich oder gegen eine Bearbeitungsgebühr von 25,00 Euro von Ihrem Reisebüro durchgeführt werden.

 

Reisegepäck

Wir bitten Sie ausdrücklich, nur ein Gepäckstück von max. 20 kg/Reisegast mitzunehmen. Die Verwendung von XL/XXL Koffern ist nicht gestattet! Bei Überschreitung der Achslast wird von kontrollierenden Behörden Fahrverbot ausgesprochen.

 

Andere Länder, andere Sitten & Hotelstandards

Vor Antritt einer Reise in fremde Länder sollten Sie sich vor Augen führen, dass Sie während Ihres Aufenthaltes mit anderen Mentalitäten, Sitten und Bräuchen Bekanntschaft machen. Den Hotel-Standard in machen Ländern sollten Sie nicht mit österreichischen Maßstäben vergleichen. Sie sollten bitte bereit sein, über die eine oder andere Unzulänglichkeit hinwegzusehen und Ihre Erwartungen an Service und allgemeinen Standard den Landesverhältnissen anpassen.

 

Aktivreise Wandern/Radfahren

Bei unseren Aktivreisen stehen Erholung und Genuss im Vordergrund. Für sämtliche Aktivitäten wie Radfahren und Wandern ist keine besondere sportliche Kondition erforderlich. Die Anforderungen bei den Touren sind so ausgelegt, dass auch Nichttrainierte, aber natürlich gesunde Urlauber mitmachen können. Infos über Tagesetappen entnehmen Sie der jeweiligen Reise.

 

Neue MWSt-Sätze

In einigen europäischen Ländern (z.B. Spanien, Italien, Portugal…) ist mit 2016 eine Erhöhung des aktuellen MWSt-Satzes und/oder des MWST-Satzes auf Hotelleistungen geplant. All unsere Angebote sind mit dem aktuellen (10/18) Steuersätzen kalkuliert. Jede eventuelle Erhöhung bzw. Änderung wird umgehend mitgeteilt und die Preise werden an den neuen MWSt-Sätzen angepasst.

 

Kurtaxe/Bettensteuer z.B. Italien

Viele italienische Gemeinden haben eine Bettensteuer für Hotelübernachtungen eingeführt. Solche Abgaben können in unseren Angeboten NICHT eingerechnet werden, da sie vor Ort vom Gast direkt zu begleiche  sind. Gleiches gilt für viele andere europäische Länder. Für weitere Informationen stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.

 

Sicherheitshinweise/Bordinformationen
  • Bitte schnallen Sie sich während der Reise immer an. Es dient zu Ihrer Sicherheit und ist gesetzlich vorgeschrieben.

  • Das Handgepäck sollte vor Abfahrt sicher in der dafür vorgesehenen Gepäckablage verstaut werden.
  • Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie Stehen und Umherlaufen im Bus während der Fahrt auf das unbedingt erforderliche Maß beschränken.
  • Damit das Interesse von Langfingern erst gar nicht erwacht, sollten Sie keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt im Bus liegen lassen. Bei Diebstahl, Beschädigung oder Verlust kann der Unternehmer bzw. Fahrer nicht haftbar gemacht werden!
  • Bitte beachten Sie, dass Rauchen in allen unseren Bussen nicht gestattet ist.
  • Bei Fragen, Anregungen, Wünschen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte zuallererst an Ihren Lenker, das Bordpersonal oder an die Rezeption Ihres Hotels.

 

 


 

 

Allgemeine geschäfts- & Auftragsbedingungen wiesinger reisen g.m.b.h

 

  1. Die Preisvereinbarungen beziehen sich nur auf die festgehaltene Fahrtstrecke und die angegebene Fahrtdauer. Übersteigt die tatsächlich gefahrene Strecke – aus Gründen, die im Bereich des Bestellers oder der Fahrgäste liegen, bzw. wenn es die Sicherheit erfordert oder verkehrsbedingte Erfordernisse vorliegen – so werden die entsprechenden Mehrkilometer nachverrechnet. Bei Überschreiten der vereinbarten Fahrtdauer werden pro begonnener Stunde zusätzlich bis zu 60 Euro verrechnet.

  2. Wiesinger Reisen haftet für die rechtzeitige Stellung der schriftlich bestellten fahrbereiten Wagen, soweit nicht Umstände vorliegen, welche trotz aller zumutbaren Maßnahmen nicht abzuwenden waren. Wiesinger Reisen haftet nicht für Ansprüche von Fahrgästen, die sich bei Zwischenaufenthalten nicht rechtzeitig zu der vom Fahrer oder Reiseleiter bekanntgegebenen Abfahrtszeit einfinden. Wiesinger Reisen haftet auch nicht für Ansprüche von Fahrgästen, welche zurückgelassen werden müssen, weil sie die erforderlichen Personaldokumente (gültiger Reisepass, Visa, etc.) nicht bei sich führen. Ebenso besteht keine Haftung für verspätetes Eintreffen im Zwischenaufenthaltsort oder am Zielort.

  3. Busgröße und maximal erlaubte Fahrgastanzahl -Der Autobus darf maximal mit der kommissionierten Anzahl von Fahrgästen besetzt werden. Unabhängig von der übermittelten Auftragsbestätigung, behält Wiesinger Reisen es sich vor, einen Bus mit höherer Sitzplatzkapazität als auf der übermittelten Bestätigung vermerkt, zum Einsatz zu bringen und durch einen Buspartner durchzuführen.

  4. Jeder Reisende darf auf eigene Gefahr Gegenstände, die er mühelos im Bereich des eigenen Platzes und ohne Belästigung der Mitreisenden unterbringen kann, kostenlos mitnehmen und bei sich behalten (Handgepäck). Reisegepäck muss derart verpackt und verschlossen sein, dass der Inhalt gegen Verlust, Minderung oder Beschädigungen geschützt ist. Auf den Gepäcksstücken müssen Name und Anschrift des Besitzers angegeben sein. Gefährliche, sperrige oder sonstige ungewöhnliche Gepäcksstücke können von der Mitnahme ausgeschlossen werden. Reisegepäck wird nur nach Maßgabe des verfügbaren Laderaumes mitgenommen. Der Reisende hat selbst zu kontrollieren, dass seine Gepäckstücke in den Autobus verladen werden. Wiesinger Reisen haftet nicht für Gepäcksstücke, die nach dem Ausladen aus dem Autobus abhandenkommen. Genauso wird jede Haftung abgelehnt, wenn Gepäcksstücke über Nacht im Autobus bleiben oder vergessen wurden. Für Verluste, Minderung oder Beschädigung des beförderten Reisegepäcks während des Transportes haftet Wiesinger Reisen nach den für den Verkehr mit Kraftfahrzeugen bestehenden Vorschriften, diese insbesondere nach den Bestimmungen des Handelsgesetzbuches über die Rechte und Pflichten eines Frachtführers sowie den Bestimmungen des ABGB. Im Haftungsfall tritt Ersatzpflicht durch Wiesinger Reisen bis zur Höhe des nachgewiesenen Schadens, höchstens jedoch bis zu 55 Euro pro Gepäckstück, ein. Eine Haftung für mangelhaft verpacktes, beschädigtes oder unverschlossen abgeliefertes Reisegepäck sowie für Geld- und Wertgegenstände besteht nicht.
    1. Transport von Fahrrädern im Radanhänger
      Bei Transporten von Fahrrädern in einem Radanhänger übernimmt Wiesinger Reisen keine Haftung für eventuelle Schäden an Fahrrädern, die während des Transports oder beim Be- und/oder Entladen entstehen.

  5. Wenn ein Fahrgast den Autobus oder dessen Ausrüstungsgegenstände verunreinigt oder beschädigt, hat der Besteller für die Reinigungs- bzw. Instandsetzungskosten, sowie den damit eventuell verbundenen Verdienstausfall durch Stehzeit aufzukommen.

  6. Die Lenker sind verpflichtet, während der Fahrdienstleistung die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten.

  7. Bei Rücktritt vom Vertrag durch den Auftraggeber hat dieser an Wiesinger Reisen die bereits entstandenen Kosten, mindestens jedoch 20 Euro Bearbeitungsgebühr, zu ersetzen. Zuzüglich werden bei Vertragsrücktritt durch den Besteller,
    ab dem 21. Werktag vor dem bestellten Termin 10 %
    ab dem 14. Werktag vor dem bestellten Termin 40 %
    ab dem 07. Werktag vor dem bestellten Termin 70 %
    des vereinbarten oder sich aus dem Auftrag ergebenden Entgeltes als Stornogebühr verrechnet. Erfolgt die Absage am Tage des bestellten Termins oder an einem unmittelbar davorliegenden Sonn- oder Feiertag, so beträgt die Stornogebühr 90 % des vereinbarten Entgeltes.

  8. Allfällige Beschwerden hinsichtlich Mängel der Durchführung des Fahrtauftrages sind bei sonstigem Verlust eines Minderungs- oder Schadenersatzanspruches schriftlich festzuhalten.

  9. Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, können Zahlungen mit schuldbefreiender Wirkung nur an Wiesinger Reisen direkt, nicht aber an den Lenker erfolgen.

  10. Gerichtsstand ist Schwertberg